WIR UNTERSTÜTZEN EUCH BEI DER SCHÄRFUNG EURES GESCHÄFTS­MODELLS IM DIGITALEN ZEITALTER.

Addo Elephant National Park; Eastern Cape; South Africa, Critically endangered species

Was wir machen.

Wir unterstützen Unternehmen dabei, in stark wachsenden Strukturen schnell, flexibel und innovativ zu bleiben. Wir helfen etablierten Unternehmen in ihren Strukturen agiler zu werden. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir realistische Zielszenarien: Wir prüfen die strategische Ausrichtung, identifizieren das strategische Gap und entwickeln nach Lean Startup eine agile Unternehmensarchitektur, die schnelles, flexibles Handeln möglich macht und Innovationskraft fördert. Dabei nutzen wir auch die Zeit der Digitalisierung und Automatisierung. Für uns gilt weniger ist manchmal mehr. Das bedeutet, dass unsere Kunden bei uns im Vordergrund stehen. Daher richten wir uns nach euerem Tempo, eurer Kraft und eurem Mut. Uns alle eint der Wille, niemals still zu stehen.

Wir sind weg und was habt ihr?

Mitarbeiter finden ihren Platz in der digitalen Arbeitswelt und kennen und verstehen den Wert ihrer Aufgaben. Und das heißt konkret:

  • Die Mitarbeiter finden die digitale Strategie und Vision sinnvoll
  • Erzeugung von Kundennutzen als oberstes Bewertungskriterium jedes Handelns und jeder Entscheidung
  • Impulse von außen werden gezielt eingesetzt, um innovative Lösungen zu entwickeln
  • Es bewegt sich was: das Team ist gestärkt
  • Die Mitarbeiter erarbeiten Lösungen eigenständig – mit neuer Lösungsorientierung
  • Die Mitarbeiter werden „sichtbar“ – Ihre Stärken zeigen sich durch unsere Arbeit.
  • Wir stellen die richtigen Fragen und ermitteln so den Fokus der Arbeit, Aufgaben und Strukturen. Der Gewinn: Dynamik.
  • Der Mut wird gefördert: Ideen und Workflows zu hinterfragen und ggf. auch zu verwerfen
  • Release Zyklen werden schneller
  • Organisation ist flexibel genug, um auf ad-hoc Probleme schnell und erfolgreich zu reagieren

Unser Vorgehen.

Wir glauben daran, dass nichts für immer ist. Schon gar nicht im Jahr 2017 und erst recht in Zukunft. Deswegen orientieren wir uns an der agilen Arbeitsweise. Wir arbeiten nach Lean Startup und nutzen Methoden wie das Business Model Canvas, OKR, Design Thinking, Kanban und Scrum. Wir denken, dass der Erfolg in kleinen Sprints und dem permanenten In-Frage-Stellen liegt. Schnelle Tests am Kunden gehören genauso zu unserer agilen Arbeitsweise, wie erste Ideen auch mal zu verwerfen. Um dann einfach noch bessere zu machen.

Unsere Kunden.

Bei uns gibt es kein klein oder groß. Startups sind bei uns genau so richtig, wie der etablierte Mittelständler oder der global operierende Großkonzern. Auch die Branche spielt keine Rolle. Voraussetzung für eine gelungene Zusammenarbeit sind nur zwei Dinge: Erstens: Der Antrieb, nicht stillzustehen. Und zweitens: Der Mut, Altes hinter sich zu lassen, um sich weiterzuentwickeln.

„Ich denke, dass die bisherige Führung und Organisation von Unternehmen sich essentiell ändern wird. Eine neue Kultur mit neuen Ritualen entwickelt sich. Die Unternehmen, die die Digitalisierung für sich nutzen, werden sich erfolgreich am Markt behaupten. Mit dem Ergebnis: Zufriedene Mitarbeiter entwickeln erfolgreiche Produkte und dies nah am Kunden.“

Vernetze Dich mit Sonja Fritschi bei Xing

25 JAHRE
ER­FAH­RUNG!

gettyimages-156477017_comp

Wer wir sind.

SO:NJU (gesprochen: SO NEW) ist eine Beratung für digitale und innovative Arbeitswelten. Wir bieten agile Organisationsentwicklung nach Lean Startup. Die SO:NJU GmbH ist das Ergebnis einer 25-jährigen Beratungserfahrung. Strategie, Technologie, Organisation und Kultur sind unsere vier Eckpfeiler. Unser Zielbild sind agile Organisationen, die kreativen Menschen den Gestaltungsspielraum geben, den sie brauchen, um ihre Exzellenz zu entfalten.

2017 geht das SO:NJU Change Camp an den Start

2016 dann wird die SO:NJU GmbH geboren – die Beratung für digitale und innovative Arbeitswelten.

2012 steigt Sonja Fritschi als Partnerin ein, wird 2015 Geschäftsführerin und Horst Fritschi ist Prokurist. Die Neuausrichtung zur Strategie- und Innovationsberatung erfolgt.

1991 folgte die Gründung der Internal Control Unternehmensberatung GmbH mit Schwerpunkt Automotive.

1985 wurde der Grundstein durch Horst Fritschi gelegt. Er gründete die Internal Control mit dem Leistungsangebot betriebswirtschaftlicher Revisionen der Unternehmensprozesse und deren Organisation.